keyvisualkeyvisual
LÖWENSTEDT AKTUELL
CORONA INFOS !
Löwenstedt PINNWAND
Gemeindevertretg.
Jugendgemeinderat
Protokolle GV Löw
Veranst.kalender2022
Allg.& feste Termine
Müll Termine & Tips
WILLKOMMEN & MOIN
Amt Viöl Kontakte
Vereine, Kapelle
Kindergarten /Schule
HOMEPAGE DER GEMEINDE LÖWENSTEDT++GEMEINDE LÖWENSTEDT BÜRGERMEISTER++  Holger Jensen ++

 

   

 HIER FINDEN SIE NACHRICHTEN

UND PRESSEARTIKEL

AUS LÖWENSTEDT  UND UMGEBUNG...

 

HIER finden Sie das Protokoll

 

zur letzen Gemeinderatssitzung >>> Bitte klicken <<<

 

 

 

GRUSSWORTE DES BÜRGERMEISTERS LÖWENSTEDT

HOLGER JENSEN: 

+++

Mitgliederzuwachs bei SV BW Löwenstedt

(shz 21.10.2021 / schlüter)

Trotz der coronabedingten Einschränkungen konnte der Sportverein Blau-Weiß Löwenstedt in den vergangenen 18 Monaten die Zahl seiner Mitglieder von 647 auf 670 steigern. Nach wie vor setzen sich mehr als 70 ehrenamtliche Kräfte für ihren Verein ein. Vorsitzender Ove Paulsen führt diese erfreuliche Entwicklung auf das neue Angebot „Ballorientierte Bewegungsförderung“ für die Jüngsten zurück – und auf eine erhöhte Nachfrage in der Sparte Voltigieren.
Gerd Carstensen (Zweiter Vorsitzender), Meike Carstensen (Frauenwartin) und Johanna Kock (Kassenprüferin) wurden einstimmig gewählt. Marco Bremer steigt als Dritter Vorsitzender in den Vorstand ein. Eine entsprechende Satzungsänderung wurde vorab verabschiedet. Die Spartenleiter Ole Kiehne (Fußball-Obmann), Hermann Overmann (Jugendfußball-Obmann), Jörg Clausen (Kassenwart Kegelsparte), Jorve Thoröe (Jugendwart) und Reik Hansen (Jugendsprecher) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ina Christiansen-Hansen kümmert sich künftig um die Koordination im Sportlerheim. Für ihre langjährige Aktivität im Vorstand wurden Helge Petersen (fünf Jahre Medienbeauftragter), Mirko Sachwitz (zehn Jahre Schriftführer) und Hermann Overmann (20 Jahre Jugend-Fußballobmann) geehrt.

+++

Lebensmittelmarkt soll im Ort bleiben

Löwenstedts Bürgermeister Holger Jensen hat auch schon einen Interessenten an der Hand
 

LÖWENSTEDT / SHZ / HN 27.06.2021 - Im Hintergrund laufen schon ganz viele Gespräche, gilt es doch aktuell, den Lebensmittelmarkt im Dorf auf jeden Fall zu halten. Das ist das vorrangige Ziel der Gemeinde Löwenstedt. „Es gibt bereits einen ernsthaften Interessenten, der die Nahversorgung hier vor Ort gerne übernehmen würde. Die Gemeinde könnte sich auch vorstellen, das Gebäude zu kaufen, um diesen Weg zu ebnen – aber in trockenen Tüchern ist das alles noch nicht“, sagt Holger Jensen. Der Bürgermeister ist aber optimistisch, dass das Ganze so zustande kommen kann – bestenfalls mit Fördermitteln und vielleicht sogar als Smart-City-Projekt.
Abgesehen von diesem wichtigen Punkt gab es in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung noch andere erfreuliche Nachrichten, wie etwa die Information, dass die Pastoren der Kirchengemeinde Viöl auf Sommertour gehen werden und auch in Löwenstedt in den Ferien ein Gottesdienst stattfinden soll. „Der neue Viöler Pastor besucht inzwischen regelmäßig unseren Kindergarten. Als junger Familienvater bringt Paul Timmermann ganz viel Spaß am Spielen mit den Kleinen mit. Das kommt in der Kita richtig gut an“, berichtete der Bürgermeister.
Die sieben Baugrundstücke an der Bahnhofstraße sind inzwischen per Losverfahren vergeben worden. Zwei stehen quasi noch als Reserve zur Verfügung, können aber nicht bebaut werden, solange der landwirtschaftliche Betrieb in der Nähe noch aktiv ist. Das Baugelände soll jetzt erschlossen werden, so dass die Häuslebauer wohl im Herbst loslegen können.
Zur Sprache kam auch der Antrag eines Investors, der auf Gemeindegebiet auf einer zehn Hektar großen Fläche einen Solarpark realisieren möchte – gegebenenfalls auch als Bürgersolarpark mit Beteiligungsmöglichkeit (Laufzeit 25 Jahre, Ausschüttung bis zu neun Prozent). In dieser Frage will die Gemeinde nun – dem Rat des Bauamts folgend – die Bürger mit ins Boot holen, und das bestenfalls nicht nur im eigenen Dorf, sondern gemeindeübergreifend. „Nach den Sommerferien wird uns der Kreis eine Raumordnung an die Hand geben. Dann sollten wir schauen, welche Flächen bei uns in Löwenstedt für solche Vorhaben überhaupt in Frage kommen“, erklärte Jensen. Das Thema wird daher in nächster Zeit noch öfters auf den Tisch kommen.

+++

+++ 

 

+++

DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT....

+++

Der neue Veranstaltungskalender der Gemeinde Löwenstedt

ist online unter dem Link (dort klicken)...

Veranst.kalender2022 (loewenstedt-gemeinde.de)

 +++

JUGENDGEMEINDERAT 2021... -  Sie wollen ein Wörtchen mitreden

 

SHZ / HN 09.12.2021 Silke Schlüter

Landesweit standen Mitte November Wahlen an, zu denen ausschließlich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 22 Jahren zugelassen waren. Knapp eine Woche lang ging es darum, aus den gut gefüllten Reihen der gleichaltrigen Kandidaten geeignete Vertreter für die örtlichen Jugendgemeinderäte zu wählen. Deren Befugnisse regelt die Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein: Wann immer in den Städten, Gemeinden und selbst im kleinsten Dorf etwas geplant oder umgesetzt werden soll, was (auch) die Interessen des Nachwuchses berührt, muss die gewählte Jugendvertretung gehört werden.

Viöl bekommt eine Jugendbeauftragte - Im Amt Viöl ist diese Form der Jugendbeteiligung schon seit vielen Jahren selbstverständlich, allerdings haben es auch hier bisher noch lange nicht alle amtsangehörigen Gemeinden geschafft, dauerhaft einen Jugendgemeinderat (JGR) zu etablieren.
So auch im Zentralort Viöl: Während vor zwei Jahren noch fünf Kandidaten erfolgreich in den JGR gewählt wurden, gab es in diesem Jahr nur eine einzige Kandidatin. Damit erübrigte sich die Wahl. Damit die Gemeinde Viöl trotzdem ihrer Verpflichtung zur Jugendbeteiligung nachkommen kann, muss das Mädchen nun als „Jugendbeauftragte“ ins Amt berufen werden. Obwohl jeder weiß, um wen es geht, wollte Diana Kowitz vom zuständigen Kultur-, Sport- und Jugendausschuss den Namen nicht nennen. „Wir müssen das erst noch im Gemeinderat beschließen“, wich sie dieser Frage aus.
Über den Ausgang der Wahlen ist Bürgermeister Heiner Schmidt-Durdaut keineswegs glücklich: „Ich habe mit tiefem Bedauern und Unverständnis zur Kenntnis genommen, dass es zu wenige Kandidaten für den Jugendbeirat gab und wir nur diese eine Bewerberin hatten. In den umliegenden Dörfern hat das gut geklappt. Dort gibt es Jugendvertretungen. Nur für Viöl hat das nicht funktioniert.“
Die erfahrenen Betreuer der JGR in der Vier-Dörfer-Kooperation Haselund-Löwenstedt-Norstedt-Sollwitt ahnen, woran das gelegen haben mag: „Man muss sich schon ein bisschen um die Jugendlichen kümmern. Woher sollen sie wissen, was zu tun ist, wenn man es ihnen nicht zeigt?“ – darin ist man sich einig. In manchen Dörfern betreuen die Bürgermeister persönlich den JGR, in anderen übernehmen diese Aufgabe ausgewählte Gemeindevertreter.
In Immenstedt hatten sich zwölf Kinder und Jugendliche aufstellen lassen. Gewählt werden durften genau so viele, wie es Erwachsene im Gemeinderat gibt – also neun. Die Urkunden überreichte jetzt Bürgermeister Eckhard Abel an Amira Butzke, Tavis Flatterich, Lene Gröper, Oskar Hansen, Frida Hansen, Jule Hansen, Silas Nommensen, Maite Rudolph und Mirko Thiesen. Sie werden für zwei Jahre in Immenstedt bei allem mitreden, was ihre Interessen berührt.
In Haselund betreut Meike Thormählen den JGR, bestehend aus Tamme Carstensen, Paul Carl Flemig, Rieke Hansen, Gotje Hinrichsen, Lennart Lorenzen, Tewe Lorenzen und Noah Thun.
In Löwenstedt kümmert sich Jürgen Lorenzen um Mahmud Abduhlhamid, Nils Bogensee, Magnus Clasen, Ruwen Hansen, Oke Lorenzen, Emma Thomsen und die Brüder Jannes und Boyke Thoröe.
In Norstedt betreut Bürgermeister Volker Carstensen den schon sehr erfahrenen JGR, dem aktuell Rena Carstensen, Juana Kniese, Gabriel Müller, Carolin Thomsen, Isgard Marie Thomsen und Tade Thomsen angehören.
In Sollwitt sind sie zu dritt: Ben-Lucas Hansen, Tom-Lennox Hansen und Oke Papenfuß. Sie werden von der stellvertretenden Bürgermeisterin Gaby Carstensen betreut.
Die JGR-Zusammenarbeit in der Vier-Dörfer-Kooperation koordiniert die Gemeindekümmerin Kerstin Heuer-Lehnert. Sie wird auch künftig dafür sorgen, dass sich die Jugendlichen aus allen vier Gemeinden regelmäßig treffen, austauschen und zusammenarbeiten – denn eines wissen alle ganz genau: „Gemeinsam sind wir stärker.“

 

+++++

 

+++

 HIER FINDEN SIE DIE RADTOUR 2021 DES JUGENDGEMEINDERATES ZUM ABRUF PER PDF:

 

+++

 

+++

LÖWENSTEDT in  der NDR - DORFGESCHICHTE

des Schleswig-Holstein-Magazins!

(18.10.2021)  >>>> Bitte nachfolgenden Link klicken - viel Spaß... - sollte die direkte Verlinkung nicht funktionieren - bitte den Link in Ihren Browser kopieren!!!

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/dorfgeschichten/Dorfgeschichte-Loewenstedt-im-Kreis-Nordfriesland,dorfgeschichte1612.html

+++

+++

 
 
 
 


 

 

++GEMEINDE LÖWENSTEDT BÜRGERMEISTER++ Holger Jensen ++  |  ++ TEL. 04843 / 9 73 95 29 +++ e-mail: holger.jensen@nf.tng.de +++ Schulstr. 7A +++ 25864 Löwenstedt